Nobillag ist abgelehnt – wird jetzt weitergewurschtelt wie bisher?

Trennbalken horizontal

Volksabstimmung 4. März 2018

Nobillag ist abgelehnt – geht es jetzt im alten Trott weiter?

Die Nobillag-Initiative ist abgelehnt. Finanzielle und politische, kulturelle und ideologische Fragen standen im Vordergrund der Diskussion. Eine wichtige, zentrale Frage ist aber nur am Rande behandelt worden: Was bedeutet Nobillag für die Sicherheit unseres Landes und seiner Bewohner?

Alarm! hat sich als einziges Medium intensiv mit dem Thema beschäftigt und konzentriert sich beim Kommentar deshalb ebenfalls auf diesen Bereich.

Die SRG ist dieses Mal noch mit einem blauen Auge davongekommen. Angesichts des zahlenmässigen Ergebnisses ist wohl in naher Zukunft nicht mit weiteren massiven Aktivitäten gegen die SRG zu rechnen. Sie muss jetzt trotzdem raschestens über die Bücher gehen.

So wie sie mit ihrem arroganten Verhalten sehenden Auges Kultur- und Informationsleistungen aufs Spiel gesetzt hat, so hat sie auch mit ihrer immer wieder selbst hochgelobten Kompetenz in Krisenlagen ein gefährliches Spiel getrieben. Die SRG hat mutwillig in unglaublicher Überheblichkeit das über Jahrzehnte erworbene Vertrauen in wenigen Monaten verspielt – es wird Jahre dauern, das wieder aufzubauen.

Wie die Alarm!-Serie gezeigt hat, ist viel zu tun, um die Information der Bevölkerung in Krisen sicherzustellen. Der Ersatz veralteter Sender ist dabei nur ein Punkt.

Alarm! wird aufmerksam verfolgen, ob die SRG jetzt ihre Hausaufgaben macht.

Rodolfo Keller
(Veröffentlicht/zuletzt geändert: 4. März 2018)
Trennbalken horizontal