Putin legt seine Vernichtungsphantasien offen

Trennbalken horizontal

Erschreckende Parallelen zu Hitler

Putin legt seine Vernichtungsphantasien offen

Noch selten hat sich die Welt so verschätzt in der Beurteilung eines aufstrebenden Gewaltherrschers. Vergleiche zu Hitler drängen sich auf.

Heute sind alle Politiker klüger, bestätigen knurrend, was sie seit Jahren hätten sehen können, wenn sie nicht in ein gemeinsames «Friedensdividende»-Delirium verfallen gewesen wären.

Diese wirtschaftliche, politische und militärstrategische Fehlbeurteilung ist das eine. Ob sich dieses selbstverschuldete Verteidigungs-Defizit der westeuropäischen Staaten innert nützlicher Frist ohne massive Hilfe der USA aufholen lässt, ist unsicher.

Völlig ignoriert: Der ideologische Unterbau

Was wir aber erst seit ganz kurzem überhaupt richtig zur Kenntnis nehmen (können), ist die ideologische «Rechtfertigung» des brutalen Vernichtungskrieges Putins gegen die Ukraine.

Anfang April hat die russische Propagandaagentur «Ria Nowosti» einen grossen Text aus brutalem Hass und Vernichtungsphantasien veröffentlicht, der sich direkt gegen die Ukraine, aber deutlich auch gegen weitere Länder Westeuropas wendet. Hitlers «Mein Kampf» mutet dagegen wie ein literarischer Schulbubenstreich an.

«Alarm!» wird möglichst bald eine deutsche Übersetzung anbieten.

Finden Sie hier den Text in einer englischen Übersetzung:
https://www.facebook.com/1130543768/posts/10226269839988992/

sowie in der russischen Originalversion:
https://ria.ru/20220403/ukraina-1781469605.html

(Quellen: RIA Nowosti, Facebook)

(Veröffentlicht/zuletzt geändert: 20. April 2022)
Trennbalken horizontal