Desaster Reduction Day

Trennbalken horizontal

Welttag des Katastrophenschutzes

Investitionen in Katastrophenschutz sind hochrentabel

«Eine klimaresistentere Infrastruktur kann ein Nutzen-Kosten-Verhältnis von etwa sechs zu eins haben. Für jeden investierten Dollar können sechs Dollar gespart werden. Dies bedeutet, dass Investitionen in die Klimaresilienz Arbeitsplätze schaffen und Geld sparen», sagt UNO-Generalsekretär António Guterres.


Der Internationale Tag zur Verringerung des Katastrophenrisikos wurde 1989 zur Förderung einer globalen Kultur des Risikobewusstseins und der Verringerung von Katastrophen gestartet. Der alljährlich am 13. Oktober stattfindende Tag feiert, wie Menschen und Gemeinden auf der ganzen Welt weniger Katastrophen ausgesetzt sind und wie wichtig es ist, die Risiken, denen sie ausgesetzt sind, einzudämmen.

Thema 2019: Reduzierung von Katastrophenschäden an kritischen Infrastrukturen und Unterbrechung der Basisdienste

In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Ziel «Wesentliche Verringerung der Katastrophenschäden an kritischen Infrastrukturen und der Störung der Grundversorgung, darunter Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, unter anderem durch die Entwicklung ihrer Widerstandsfähigkeit bis 2030».
Angesichts der hohen Zahl der Todesopfer, insbesondere bei Erdbeben und Tsunamis, ist besonders darauf zu achten, dass Schulen und Krankenhäuser so gebaut werden, dass standort- und gefahrengerechte Planungsvorschriften und Bauvorschriften eingehalten werden. Andere Bereiche der kritischen Infrastruktur umfassen potenziell lebensrettende Versorgungsunternehmen und -dienstleistungen wie Nahrungsmittel- und Wasserversorgung, Energie, Telekommunikation und Verkehr.

Was ist der «Sendai-Rahmen»?

2016 startete das UN-Büro für die Reduzierung von Katastrophenrisiken (UNDRR) die Kampagne «Sendai Seven», die sich auf die sieben Ziele des Sendai-Rahmens konzentrierte, von denen das erste die Katastrophensterblichkeit senkt. Ziel der Kampagne war es, eine Welle des Bewusstseins für Maßnahmen zur weltweiten Verringerung der Sterblichkeit zu schaffen. Das Ziel des letzten Jahres konzentrierte sich auf die Prävention, den Schutz und die Verringerung der Zahl der von Katastrophen betroffenen Menschen. Die Sendai Seven-Kampagne ist eine Gelegenheit für alle, einschliesslich Regierungen, Kommunalverwaltungen, Gemeindegruppen, Organisationen der Zivilgesellschaft, des Privatsektors, internationaler Organisationen und der UN-Familie, bewährte Verfahren auf internationaler, regionaler und nationaler Ebene in allen Sektoren zur Verringerung des Katastrophenrisikos und der Katastrophenverluste zu fördern.

Mehr dazu finden Sie unter:
https://www.un.org/en/events/disasterreductionday/
(nur englisch)

(Veröffentlicht/zuletzt geändert: 13. Oktober 2019)
Trennbalken horizontal