Was bedeutet «Prävention»?

Trennbalken horizontal

Prävention – Vorsorge

Krisen und Katastrophen kommen meist unerwartet und plötzlich.
Was können wir tun? 

Unsere Umwelt beobachten

Viele Krisen und Katastrophen senden vorab Zeichen. Vulkanausbrüche machen sich durch Erdbeben bemerkbar, Kriege haben meist eine längere Vorgeschichte, technische Katastrophen sind meist auf falsche Massnahmen zurückzuführen. Die Wahrscheinlichkeit von Lawinen und Orkanen lässt sich Tage voraus abschätzen, Wirtschaftskrisen entstehen nicht von einem Tag zum andern. Laien wie Fachleute können nicht immer alles erkennen oder ziehen manchmal die falschen Schlüsse – wie wir jetzt gerade im Fall des russischen Überfalls auf die Ukraine sehen. Trotzdem: Aufmerksamkeit hilft.

Schäden vorbeugen

Viele Schäden lassen sich vermeiden oder zumindest abmildern. Gegen Einbrüche helfen bessere Türen und Fenster, gegen Versorgungskrisen Notvorräte. Vorausdenken hilft.

Vorher überlegen, was wir nachher tun

Nach jeder Katastrophe, die wir überleben, gibt es ein Nachher. Es wäre falsch, ja verheerend, wenn wir jetzt in permanente Angst vor dem, was vielleicht passieren könnte, verfallen. Aber es ist durchaus sinnvoll, sich Gedanken zu machen: was unternehme ich, wenn mein Haus brennt,  wenn der nahegelegene See oder Fluss meinen Keller überschwemmt hat? Vorausdenken beruhigt.

Trennbalken horizontal